Brasilien vor der Wahl

Wie es zu Bolsonaro kam und was von einem Präsidenten Lula zu erwarten wäre

29. September 2022 | 19 Uhr: Vortrag mit anschließender Diskussion
Online-Veranstaltung

Steven Levitsky, Politikwissenschaftler in Harvard, brachte es jüngst auf den Punkt:  „Sogar Gott hätte seine Mühe, Brasilien in der nächsten Amtszeit zu regieren.“ Tatsächlich geht der Präsidentenwahl in Brasilien am 2. Oktober 2022 einer der aufgeladensten Wahlkämpfe seit vielen Jahren voraus – mit zwei Kandidaten, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Auf der einen Seite der gewerkschaftsnahe frühere Präsident Lula da Silva.  Auf der anderer Seite der rechtspopulistische Amtsinhaber Jair Bolsonaro. Wir werden mit dem Politikwissenschaftler Dr. Michael Schedelik von der Uni Frankfurt ergründen, welches aktuell die polarisierenden Themen in Brasilien sind, warum die Brasilianer sich vor vier Jahren für einen Mann wie Bolsonaro entschieden haben und welche Chancen der nach seiner Verurteilung rehabilitierte Ex-Präsident Lula hat.
 

Anmeldung zum Webinar



Der Referent

Dr. Michael Schedelik
ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Arbeitsbereich „Internationale Beziehungen und Internationale Politische Ökonomie“ an der Universität Frankfurt. Er studierte Politikwissenschaft, Soziologie und Politische Theorie und beschäftigt sich seit vielen Jahren mit den Wirtschaftsmodellen in Schwellenländern wie Indien oder Brasilien. In diesem Rahmen hat er mehrere Forschungsaufenthalte in Brasilien absolviert und kennt das Land damit auch aus eigener Anschauung.

>> Die Veranstaltung ist kostenfrei. Um eine Spende wird gebeten. Entweder via Paypal oder durch eine Überweisung auf unser Spendenkonto. Alle Infos finden Sie hier