Trump reloaded!?

Wieso wählen Menschen einen Mann, der ihren Interessen schadet?

27. Oktober 2020 | 19 Uhr
Online-Veranstaltung

Donald Trump hat gute Chancen im November 2020 wiedergewählt zu werden. Eine Ursache seines ersten Wahlerfolgs war die zunehmend unsichere wirtschaftliche Situation vieler amerikanischer Familien. Sie könnte ihm auch zu einer zweiten Amtszeit verhelfen – und das, obwohl viele seiner wirtschaftspolitischen Maßnahmen sowohl unpopulär als auch für seine Stammwähler finanziell schmerzhaft sind. Prof. Christian Weller wird in einem Impulsvortrag die wirtschaftliche Entwicklung der USA in den vergangenen 20 Jahren skizzieren und analysieren, wie es zum Aufstieg von Trump kommen konnte, wie Obama es versäumt hat, die grundlegenden Ursachen der Wirtschaftskrise vor allem im Finanzwesen zu beseitigen und mit welcher Strategie die Demokraten eine Wiederwahl von Trump zu verhindern suchen. Ariane Hegewisch wird ergänzend hierzu den Fokus auf die aktuelle Situation der Frauen in den USA und deren Bedeutung für die Präsidentschaftswahlen richten sowie zusammen mit Prof. Christian Weller im Nachgang für Fragen der Zuschauer zur Verfügung stehen.

Englischkenntnisse sind nicht erforderlich.

 

Anmeldung zum Webinar



Referenten

Ariane Hegewisch ist Leiterin der Abteilung Arbeit und Einkommen am "Institute for Women’s Policy Research (IWPR)" in Washington. Das IWPR ist ein unabhängiges, gemeinnütziges Institut, das sich der Forschung und deren Umsetzung in Realpolitik widmet, um das Leben und die Chancen von Frauen verschiedenster Herkunft zu verbessern.

Prof. Dr. Christian Weller ist Professor für Staatswissenschaften an der University of Massachusetts in Boston und Gastprofessor an der Katholischen Hochschule Freiburg. Die Forschungsschwerpunkte des promovierten Volkswirts sind Rentensicherheit, Vermögensverteilung und Wirtschaftspolitik.


Die Teilnahme ist kostenfrei. Um eine Spende wird gebeten. Klicken Sie hier für Informationen zu unserem Spendenkonto.